Samstag, 30. November 2013

Barry M. Matte "Vanilla" - oder: seidenglänzender graubeigerosaflieder Schatz

Ihr lieben Leser,

(ich freue mich so, dass es stetig mehr werden, das könnt ihr euch gar nicht vorstellen! Über jeden einzelnen Kommentar oder Leser freu ich mich wie ein kleines Kind!)

vor ein-zwei Wochen bestellte ich zum allerersten Mal Nagellack online - eine Premiere für mich! Ich war scharf auf ein paar Lacke von Barry M, wollte unbedingt ein paar Farben von ihm austesten, und so war Asos das Versandhaus meiner Wahl (ein Flug nach GB steht erst mal nicht an - aber bei meinem nächsten Englandbesuch muss ich auf jeden Fall mal gucken gehen!).

Ein-zwei Wochen und einige Emails und zwei Päckchen und mit Nagellackentferner gereinigte Fläschchen später (fragt nicht - lange Geschichte - also ich möchte euch jetzt nicht direkt von Asos abraten, aber vielleicht darauf hinweisen, dass die Lacke bei mir nicht uuunbedingt bruchsicher verpackt wurden und mir zweimal Lacke kaputtgegangen sind. Asos war jedoch wirklich sehr bemüht mir bei meinem Unmut entgegenzukommen und hat sich sehr kulant gezeigt, meine Mails ernst genommen und die Fotos auch an das Lager weitergeleitet, so dass die dort mal ein bisschen gescheiter verpacken) kann ich euch nun den ersten Lack aus meiner Bestellung vorführen:

Es ist 'Vanilla' aus der Barry M. Matte Kollektion, die diesen Herbst erschienen ist. Es gibt noch vier weitere Farben, da könnt ihr bei Interesse *hier* gucken.




Vanilla ist die hellste Farbe aus dem Matte-Sortiment und ich bin sooo begeistert :). Die Farbe wirkt immer anders, wie schon der Titel sagt. Am ehesten ist sie grau, aber im Vergleich zu anderen Sachen in grau dann wieder eher beige, oder hat einen Rosastich, oder leicht fliedrig. Ich find das ja immer toll wenn eine Farbe so wandelbar ist, je nach Licht.


Lackiert habe ich zwei Schichten meines P2-Basecoats (da meine Nägel mal wieder Splitterlänge erreicht haben *hrmpf*) und darüber zwei Schichten 'Vanilla'. Und ich sag euch, an den Pinsel und an die Lacktextur muss man sich echt gewöhnen, leicht war das Spiel nicht!

Eigentlich ist der Pinsel nicht viel anders als die der US-essies, also schmal und nicht besonders auffächernd, aber da der Lack durch seine mattwerdende Textur ziemlich schnell zäh wird, muss man echt fix und ordentlich lackieren. Sonst zieht man nämlich schön das eben Lackierte mit dem nicht gerade flexiblen Pinsel wieder ab. Also es hat seine Zeit gedauert, aber da man schnell anhand des Matt-Effekts sehen konnte wie die erste Schicht trocknete, konnte ich flugs Schicht nummero 2 auftragen, diese war dann etwas dicker. Das ging dann schon etwas besser und hat auch das gleichmäßige Ergebnis gebracht. Trocknungszeit hat hier dann allerdings schon gedauert, da man ja keinen Topcoat lackieren will ;). Deswegen schön warten, bis alles matt ist, und dann immer noch aufpassen. Kein "ich-lackier-nochmal-schnell-vorm-schlafengehen"-Lack also!


Ich finde das Ergebnis richtig klasse, denn der Lack ist für mich nicht 100%ig matt, sondern er glänzt in der Sonne trotzdem so schön seidig und reflektiert auch das Licht. Auch fühlen sich die Nägel beim Drüberstreichen ganz glatt und zart an, so wie ich das (als Sandlack und andere Texturlacke-Verschmäherin ;) am liebsten mag.


Die mit Blitz geschossenen Bilder zeigen dann nochmal finde ich einen leicht anderen Farbton, dann wird es fast noch rosaner (vor allem beim nächsten Bild sichtbar, oder?).


Die Haltbarkeit war auch gut, gesplitter ist nix, nur sind die Nagelspitzen nach ca. einem Tag doch immer glänziger geworden, der Matteffekt hat sich recht schnell abgenutzt. Ein kleines bisschen Tipwear gab's auch, so dass ich am zweiten Tag, weil ich die Farbe immer noch so gern mochte, einen Effekt-Topcoat drübergepinselt habe, der den Lack nochmal wieder in einem ganz anderen Licht zeigt (nur leider nicht im Sonnenlicht, gab's an dem Tag keins):


Topper der Wahl ist der Kiko 228 "Transparent Microglitter Sparkle Touch", der mir supergut hierüber gefallen hat! So wirkte der Vanilla fast wieder mehr fliederfarbener, und natürlich konnte er jetzt richtig glänzen ;) - so fand dann auch Herr Paisley die Farbe schön, er meinte nämlich zu dem matten Finish nur 'nee, das sieht nicht edel aus, da fehlt der Glanz'.


Da der Kiko nun aber kein schnelltrocknender Überlack ist, musste ich auch hier wieder recht sorgfältig warten, da ich nicht NOCH eine Schicht TC drüberlackieren wollte. Im Endeffekt war ich vom Ergebnis jedoch sehr begeistert und kann diesen Lack - sowohl den Barry M als auch den Kiko - nur weiterempfehlen :).

Ob ich mir jetzt noch weitere Matte-Farben kaufen würde - ich glaube nicht, da mich bis auf 'Crush' keine weitere mehr anspricht, und da ich vor allem auf diesen Effekt gespannt war, den ich nun durch Vanilla kennengelernt habe. Außerdem hab ich eh einen matten Topcoat, mit dem ich alle anderen meiner Lacke ja jederzeit mattieren könnte.

Ich wünsche euch noch ein tolles Wochenende und freue mich sehr, dass ihr fleißig mitgelesen habt :) - bis demnächst!
Eure
Paisley

P.S.:
Ich wurde fündig, ich wurde fündig, juhu! Nachdem ich euch in meinem 'Brocades'-Post doch von der Suche nach einem dezenten roten Glitzertopper mit klarer Base erzählte, hab ich gestern im 4.(!) Rossmann endlich ein Display dieser neuen LE von Rival de Loop 'Luxury Nails' gefunden, an dem noch keiner dran war, juhu! So durften gleich der rote, grüne, und auch noch blaue Glitzertopper einziehen, denn die waren auch noch im Angebot (diese 20% auf alle RdL-Artikel, die Rossmann ca. einmal im Monat vergibt). Nach dem "Grauer-Nagellack-mit-rotem-Topper-Fail" von letzter Woche gibt's dann vielleicht bald nochmal nen neuen Versuch ;)

Kommentare:

  1. Was auch immer am Auftrag schwer war: man sieht es nicht! Sehr gut gelungen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh dankeschön - ja du sieht hier ja auch nur die linke Hand ;)

      Löschen
  2. ... ach ja, das asos drama... braucht kein mensch... egal... barry ist von der farbe her genau meins, lediglich das matte finish haut mich nicht so aus den schuhen, weil ich es einfach grundsätzlich nicht mag... aber das tut hier nichts zur sache...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Machste halt nen Topper drüber und schon passts ;). Und klaar tut das was zur Sache hier!

      Löschen
  3. Wow, die Farbe und das Finish gefällt mir echt total gut ♥ Die Topper Variante hat aber auch was :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank dir :) - ja ich war auch ganz hin und weg, hätte ich gar nicht gedacht!

      Löschen
  4. Ich weiß zwar nicht, was da Vanille dran sein soll - aber der Lack gefällt mir gar nicht mal so schlecht! Nude ist ja häufig recht langweilig, aber der hier hat irgendwie was :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vanilla... ja echt, ich hab mir gerade am WE einen Zoya-Lack gekauft, der dann doch VIEL eher Vanilla ist (Jacqueline) - aber der Barry ist es nicht. Dafür sind die vielen verschiedenen Farbnuancen in diesem Lack tatsächlich für einen Nude-Ton sehr interessant! Ich mag ihn auf jeden Fall :)

      Löschen