Mittwoch, 4. Januar 2017

Hot oder Schrott 6 - Santa's Little Helper

Hallihallo im neuen Jahr ihr Lieben!

Mich hat im alten Jahr eine fiese Erkältung in Beschlag genommen, die mich ziemlich benebelt - und in der Schwangerschaft kann ich ja kaum was dagegen nehmen, so dass ich mich heute auch ein wenig kürzer halten werde und hoffe, dass die Erkältung bald wieder in Ruhe lassen wird und ich auch wieder zum Lackieren komme! Das ist mit verstopfter Nase nämlich alles andere als ein Vergnügen...

Ich bin euch auf jeden Fall noch den Inhalt meines Wichtelpäckchens von Lenas und Lottes Hot oder Schrott Runde 6 - Santa's Little Helper schuldig!

Ich hatte ja das absolute und wahnsinnige Glück, dass Lotte höchstselbst meine Wichtelmama wurde - und als ihr Päckchen ankam, wusste ich schon vorm Öffnen, dass mich da definitiv GAR KEIN Schrott erwarten würde - dafür kennt mich Lotte einfach zu gut!

Hier mal der (nicht mehr ganz vollständige, weil schwangerschafts-gefräßige) Inhalt:


Na also bitte - wenn DAS nicht DAS Paket für mich ist, dann weiß auch nicht. Unfassbar oder? Mann Lotte! Du bist einfach unglaublich - daaaaaanke!!

Es kamen ja nicht nur 6 (!!) Lacke von ganz schön tollen Marken bei mir an, sondern auch noch zwei kleine Cuticle-Butters von Sweet Baby in leckeren Foodie-Duftnoten, und auch noch lauter Leckereien - die meisten sind allerdings direkt verspeist worden :)



Die Lacke auch nochmal detailliert:

Ein Mini von Renaissance Custom Lacquer namens "Flora" - ein süßer Topper in ganz zarten, pastelligen Farben und mit unterschiedlichsten Fomen von Glitter.

OPI - "On Air Perso-nail-ity" - ein Knaller Rot-Pink-Magenta mit Schimmer. No words needed ;)

Orly - "Peachy Parrot" - farblich auch wieder genau meins, nur das etwas zu perlmuttige Finish vielleicht nicht - aber bitte, trotzdem ein tolles Teil

OPI - "Are we there yet?" - Der wohl hotteste Lack des Päckchens - dieses wunderschöne apricot-korallige, mit zartem goldigem Schimmer, den ihr auf dem Foto leider gar nicht erkenn könnt - haaach! Traum! Absoluter Frühlingslack!

China Glaze - "Coral Star" - auch wieder einen hauch zu perlmuttig, aber farblich wieder ein Knaller. Absolut für die Zehennägel vorgesehen, kommt im Sommer spätestens drauf (Zehennägellackieren ist momentan, mit 7-Monats-Bauch, etwas schwierig)

OPI - "Y'all come back, ya hear?" - ein leicht jelly-anmutender, absoluter Orange-Schatz. Hach. Dadurch, dass das Finish so leicht nach Jelly aussieht, total super!!


Ihr Lieben, was soll ich sagen - von Schrott kann ja hier wohl kaum die Rede sein. Ich bin absolut baff und dankbar für dieses wunderbare Paket, Lotte!

So mach ich doch gerne beim Schrottwichteln mit :)

Danke nochmal an Lena und dich fürs Organisieren!

Das war es heute auch schon von mir, statt Schwarz für Lacke in Farbe und bunt gab's dann eher mal dieses Wichtelpäckchen zu bestaunen :) - ob ich mit Schwarz noch die Woche nachliefere wage ich zu bezweifeln ob meines Gesundheitszustandes. Aber vielleicht schaffe ich es nächste Woche zu mint!

Liebste Grüße,
Eure Eva

Samstag, 31. Dezember 2016

Il était un Vernis "No Comment" [Wir Lackieren...]

Einen hab ich noch! :)

Zum allerletzten Tag des alten Jahres schaffe ich es glücklicherweise einmal noch, bei Lottes "Wir Lackieren..."-Aktion mitzumachen! Ich freue mich! Ich hab es immerhin geschafft, 6 meiner 8 noch unverbloggten Il était un Vernis zu zeigen, und die anderen beiden bekommen gewiss bald noch ihre Chance. Ich danke dir, Lotte, für diese wirklich tolle Aktion, und ich werde sie vermissen! Ich habe es zwar nur in 2-3 Monaten von 2016 wirklich geschafft, fleißig mitzuposten, aber ich war immer Feuer und Flamme für diese Aktion!

Heute darf mein allerallererster IEUV glänzen, der IEUV, den ich als einzigen schon mehr als einmal lackiert habe, und zwar ist das der wunderschöne "No Comment". Oooh ja, ganz mein Ding. Tomatenroter Jelly mit Holosplittern. Geilo. Und ja, dieses Schätzchen war doch tatsächlich mein auserkorener Weihnachtslack über die Feiertage - Ehemann sei Dank, er plädierte nämlich für was Rotes (anstatt Gold). 


Auch hier ist der Name wieder Programm, der Lack braucht keine Beschreibung, einfach 'no comment'...



Der Gute stammt, wie "Beyond Words", aus der ersten Kollektion, die IEUV gelauncht hat. So ein zauberhafter Lack! Ich finde es so genial, dass der Lack mal mehr tomatig, dann doch ganz leicht pinkstichig wirkt, je nach Lichteinfall. Er ist nämlich kein reiner Jelly, sondern enthält auch irgendwie noch einen Schimmer, der ihn leicht metallisch wirken lässt, nicht wahr? Zwei Schichten reichten hier wie immer zum Glück!



Er sieht gewissen Lacken von piCture pOlish ähnlich, wie zum Beispiel meinem Liebling (und ebenfalls meinem ersten Lack jener Marke) "O'hara". Das liegt gewiss an den genialen Holosplittern, die ich wirklich klasse finde. Und doch ist No Comment einfach einzigartig...



Geblitzt erkennt man gut den metallischen, leicht pinkstichigen Schimmer. Hachja, es ist und bleibt mal wieder ein Paradebeispiel dafür, wie einzigartig IEUV seine Lacke macht. Ich brauche meeeehr davon!

Und nun wünsche ich euch einen superguten Rutsch und ein geniales 2017! Seid lieb gegrüßt!
Eure Eva
 

Mittwoch, 28. Dezember 2016

Rescue Beauty "Combien?" [Lacke in Farbe 6.20 - Gold]

Hallo ihr Liebsten!

Ich hoffe, auch ihr habt die Feiertage einigermaßen unbeschadet überstanden (das übliche Familienchaos in der Schwiegerfamilie hab auch ich wieder irgendwie überlebt ;) und genießt jetzt noch einmal ein bisschen die letzten Tage des Jahres... auch wenn es für Viele gar nicht so ein tolles Jahr war. Ich persönlich fand's super :)

In der Weihnachtswoche hat sich Lena passenderweise GOLD als die Wochenfarbe für "Lacke in Farbe und bunt!" gewünscht, und das fand ich ganz famos! Hatte ich ursprünglich geplant, auch goldene Nägel zu Weihnachten zu lackieren, hab ich doch spontan bzw. auf Wunsch meines Mannes hin zu klassischem Rot gegriffen (den entsprechenden Lack seht ihr die Tage noch auf dem Blog :). 

Der goldene Lack wurde aber direkt nach den Festtagen nachgeholt, und so darf ich euch heute gerne mal wieder einen RBL präsentieren - "Combien?" (nur einen ;) 


Die Lichtverhältnisse waren leider wieder nicht die Besten, aber dass es sich bei Combien? um einen zartgoldenen Glimmerlack handelt, ist denke ich unschwer zu erkennen :)



Zart ist dieser Hauch von Gold wirklich, denn ich habe für die Deckkraft drei Schichten benötigt. Hmm. Ging zwar, weil der Lack schnell getrocknet ist, aber dennoch hmm. Wirklich grell ist der Lack zum Glück nicht, denn mir ist gerade nicht so nach strahlendem Gelbgold. Da gefällt mir so ein ganz zartes, dezentes, ja fast schon champagner-farbenes Gold derzeit doch viel besser! So lässt es sich zur Not auch bestens (alkoholfrei ;) auf das neue Jahr anstoßen, mal gucken ob Combien? bis dahin auf den Nägeln verweilen darf!



Wie für RBL üblich ist der Lack recht flüssig, lässt sich aber gut verteilen und man bleibt so gut wie streifenfrei, auch wenn man das bei der Textur des Lackes vermuten könnte. Nur am Nagelrand, wo ich den Pinsel angesetzt habe, sieht man ein bisschen, dass sich die Goldpigmente da etwas ungleichmäßig verteilt haben.


Auch wenn der Lack gewiss nicht jedermanns Sache ist, bin ich doch sehr zufrieden mit ihm! Einzig mein Hautton auf den Bildern sieht nicht ganz so schön aus, bisschen zu rot, aber in Natura geht's. Auch wenn ich ein totales Bleichgesicht bin ;)



Nach drei Schichten Farblack über Basecoat und nach Topcoat kann man vereinzelt leider eine Tendenz zu Bläschenbildung erkennen, die mich aber bei diesem Lack zum Glück nicht so sonderlich stören, da sie zum Glück nicht auffallen. Ist ja kein Cremefinish hier, und so ein paar Bläschen im Sektglas sind durchaus gewünscht, nicht wahr ;)?

Ich verabschiede mich nun langsam von diesem Jahr, werde für den 31. noch schnell einen Blogpost verfassen, und spekuliere mal über die erste Lena-Farbe im neuen Jahr... ich tendiere komischerweise zu Schwarz, auch wenn ich dem Jahresübergang alles andere als pessimistisch entgegenblicke. Deswegen könnte es auch gut Hellgrün oder Hellblau sein... aber das ist dann schon wieder geraten ;). Lassen wir uns überraschen!

Bis die Tage,
Eure Eva

Mittwoch, 21. Dezember 2016

Il était un Vernis "Pinot Noir" [Lacke in Farbe 6.19 - Bordeaux und Wir Lackieren...]

Ich Lieben, ich grüße euch!

Hoffentlich geht es euch so kurz vor Weihnachten noch gut, alle sind gesund und nicht zu sehr im Geschenke- und Familienstress ;).

Lena hat sich für diese Weihnachtswoche Gott sei Dank eine meiner Lieblings-Lackfarben ausgesucht, denn es soll passenderweise schön Bordeaux-farben werden! Na gerne doch! Und wie mein glückliches Händchen es so will, kann ich mit meinem heutigen Traumkandidaten nicht nur wieder bei "Lacke in Farbe und bunt!" mitspielen, sondern ebenfalls wieder bei Lottes "Wir Lackieren..."!

Mich würde es nicht wundern, wenn Lotte heute ebenfalls dieses traumhafte Schätzchen lackiert hätte - es passt wie die Faust aufs Auge, auch namentlich, und ist einfach nur wunder- wunderschön.

Il était un Vernis mit "Pinot Noir" - voilà! 


C'est amour! Aber wie! So ein traumhaft schöner Bordeaux-farbener Lack, der passenderweise der Grand Crus Kollektion entstammt und ebenfalls nach einer Rebsorte, nämlich dem Spätburgunder, benannt ist. Na gut, ganz oenologisch korrekt handelt es sich hier also NICHT um Bordeaux ;) - aber wollen mal nicht so sein.



ich brauche eigentlich gar keine großen Worte über die Genialität dieses Lacks zu verlieren, denn Il était un Vernis seht ihr ja diesen Monat nun genug und wisst, wie sehr ich von dieser Marke und den Lackiereigenschaften begeistert bin. Wobei ich hier tatsächlich sagen muss, dass Pinot Noit einen Hauch zu zähflüssig war und die zwei Schichten nicht gaaanz so gewohnt easy von der Hand gingen wie die vorherigen Kollegen. Daher war ein klein wenig mehr Cleanup nötig, aber ich will mich keinesfalls beschweren.


Es handelt sich ausnahmsweise mal nicht um einen Holo-Lack, sondern um einen, der dieses wunderbare innere Strahlen, gar Glühen in sich trägt. Traumhaft, oder? Ich trug ihn passenderweise zu einer Familien-Weihnachtsfeier, da hätte es kein besserer Lack gewesen sein können. Leider ist er einigermaßen schnell abgesplittert, ohne dass ich die Chance auf ein paar Sonnenbilder hatte. Aber am gestrigen Dienstag kam bei uns dann doch unerwarteterweise den ganzen Tag die Sonne zum Vorschein, so dass ich schnell nochmal ausgebessert habe mittels einer dritten Schicht Lack und noch zusätzlich Topcoat. Daher folgende Bilder ;) :




Mein Herz möchte gar explodieren vor Freude! Ist DAS nicht ein Traum? Dieses Strahlen, Glühen, Glänzen, Glimmern? Weihnachten auf den Nägeln, ganz ohne Effektlack! Wooow.



Die dicke Schicht TC tut ihr Übriges, dass Pinot Noir so superduper glänzt - aber auch ohne den TC ist dieser IEUV einfach nur ein Augenschmaus. Hach... ich kann die Freude wahrlich nicht in Worte fassen!

Wie so oft bin ich restlos begeistert über diesen Lack, und merke immer mehr, dass trotz meiner kleinen IEUV-Sammlung doch definitiv noch ein paar weitere Lacke dieser Marke einziehen wollen... danke Lotte, dass du mir das mit deiner Aktion so vor Augen führst ;)

Und liebe Lena - als nächstes kann für mein Verständnis eigentlich nur GOLD folgen - da wäre ich dir sehr verbunden :D!

Ich wünsche euch was, 
ganz liebe Grüße,
eure Eva
 

Samstag, 17. Dezember 2016

Il était un Vernis "Beyond Words" [Wir Lackieren... und Mädchenzeit 2.0]

Hallihallo und einen schönen 4. (was... vierten?! schon??) Adventssamstag!

Die Zeit rast diesen Dezember mal wieder ganz extrem, findet ihr nicht auch? So sehr, dass ich erst jetzt dazu komme, dieses unglaublich wunderschöne, grandiose Schätzchen von Il était un Vernis zu präsentieren!

Ich habe diesen Lack aus der allerersten Kollektion von IEUV gerade erst Anfang des Monats lackiert, und er passt mal wieder hervorragend zu Malinas Mädchenzeit 2.0, sowie natürlich auch zu Lottes und Annikas Wir Lackieren

Die Rede ist vom Beeren-Jelly-Holosplittertraum namens "Beyond Words" - und ja - da fehlen mir dann echt die Worte, bei SOLCH einer Schönheit!


Oh Gott. Man möchte dahinschmelzen. Einfach nur sabbern. Dieser Lack ist einfach nur ganz ganz großes Kino. Und deswegen lasse ich jetzt erst mal noch ein paar weitere Bilder sprechen...





Kein Wunder dass es diese Kollektion war, die meine Liebe für IEUV-Lacke entfacht hat. Ich erinnere mich noch, dass ein Post von Eliane über die gesamte erste Kollektion IEUV vor zwei Jahren es war, die mir die Lacke schmackhaft machten, und ich LEIDER nur zwei davon bestellte.

Beyond Words ist einfach nur ein Augenschmaus. Was soll man da noch groß zu erklären? Zwei Schichten (etwas großzügigere) reichen hier wie immer zum vollkommenen Glück und auch ohne Topcoat glänzt das Baby schon wie wahnsinnig. Aber eine Schicht davon zusätzlich schadet ja nie, deswegen seht ihr die auch ;)



Wenn dann noch die Sonne auf die genialen großen Holosplitter fällt, dann ist es ganz aus. Also auch mein Herz - das setzt ebenfalls komplett aus. Boah. Da wirkt der Lack fast noch etwas magenta-farben, findet ihr nicht auch?



Also ja, der Name ist bei diesem Lack absolut Programm. Ich kann gar nicht verstehen, wieso ich 2 Jahre brauchte, bis es Beyond Words endlich auf meine Nägel schaffte! Ich war ganz verliebt während unserer paartägigen Liaison, und auch beim Entfernen hinterließ Beyond Words keinen Grund zur Trauer - alles ging rückstandslos runter. Ach ich sag's euch - große Liebe! Und es wird nicht die letzte mit einem Lack von IEUV gewesen sein...

...genießt morgen das 4. Kerzchen auf dem Adventskranz und starte gut in die letzte Adventswoche!

Bis bald, 
eure Eva