Mittwoch, 28. Dezember 2016

Rescue Beauty "Combien?" [Lacke in Farbe 6.20 - Gold]

Hallo ihr Liebsten!

Ich hoffe, auch ihr habt die Feiertage einigermaßen unbeschadet überstanden (das übliche Familienchaos in der Schwiegerfamilie hab auch ich wieder irgendwie überlebt ;) und genießt jetzt noch einmal ein bisschen die letzten Tage des Jahres... auch wenn es für Viele gar nicht so ein tolles Jahr war. Ich persönlich fand's super :)

In der Weihnachtswoche hat sich Lena passenderweise GOLD als die Wochenfarbe für "Lacke in Farbe und bunt!" gewünscht, und das fand ich ganz famos! Hatte ich ursprünglich geplant, auch goldene Nägel zu Weihnachten zu lackieren, hab ich doch spontan bzw. auf Wunsch meines Mannes hin zu klassischem Rot gegriffen (den entsprechenden Lack seht ihr die Tage noch auf dem Blog :). 

Der goldene Lack wurde aber direkt nach den Festtagen nachgeholt, und so darf ich euch heute gerne mal wieder einen RBL präsentieren - "Combien?" (nur einen ;) 


Die Lichtverhältnisse waren leider wieder nicht die Besten, aber dass es sich bei Combien? um einen zartgoldenen Glimmerlack handelt, ist denke ich unschwer zu erkennen :)



Zart ist dieser Hauch von Gold wirklich, denn ich habe für die Deckkraft drei Schichten benötigt. Hmm. Ging zwar, weil der Lack schnell getrocknet ist, aber dennoch hmm. Wirklich grell ist der Lack zum Glück nicht, denn mir ist gerade nicht so nach strahlendem Gelbgold. Da gefällt mir so ein ganz zartes, dezentes, ja fast schon champagner-farbenes Gold derzeit doch viel besser! So lässt es sich zur Not auch bestens (alkoholfrei ;) auf das neue Jahr anstoßen, mal gucken ob Combien? bis dahin auf den Nägeln verweilen darf!



Wie für RBL üblich ist der Lack recht flüssig, lässt sich aber gut verteilen und man bleibt so gut wie streifenfrei, auch wenn man das bei der Textur des Lackes vermuten könnte. Nur am Nagelrand, wo ich den Pinsel angesetzt habe, sieht man ein bisschen, dass sich die Goldpigmente da etwas ungleichmäßig verteilt haben.


Auch wenn der Lack gewiss nicht jedermanns Sache ist, bin ich doch sehr zufrieden mit ihm! Einzig mein Hautton auf den Bildern sieht nicht ganz so schön aus, bisschen zu rot, aber in Natura geht's. Auch wenn ich ein totales Bleichgesicht bin ;)



Nach drei Schichten Farblack über Basecoat und nach Topcoat kann man vereinzelt leider eine Tendenz zu Bläschenbildung erkennen, die mich aber bei diesem Lack zum Glück nicht so sonderlich stören, da sie zum Glück nicht auffallen. Ist ja kein Cremefinish hier, und so ein paar Bläschen im Sektglas sind durchaus gewünscht, nicht wahr ;)?

Ich verabschiede mich nun langsam von diesem Jahr, werde für den 31. noch schnell einen Blogpost verfassen, und spekuliere mal über die erste Lena-Farbe im neuen Jahr... ich tendiere komischerweise zu Schwarz, auch wenn ich dem Jahresübergang alles andere als pessimistisch entgegenblicke. Deswegen könnte es auch gut Hellgrün oder Hellblau sein... aber das ist dann schon wieder geraten ;). Lassen wir uns überraschen!

Bis die Tage,
Eure Eva

Kommentare:

  1. Sehr hübsch sieht er aus! Solche Goldtöne schmeicheln der Haut immer am meisten. ;-)

    AntwortenLöschen
  2. So schön zart und goldig. :)

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
  3. Also ich finde ja, dass dir der Lack wirklich hervorragend steht - und deine Hautfarbe sieht überhaupt nicht komisch aus (zumindest nicht bei mir)!

    AntwortenLöschen