Freitag, 31. Januar 2014

Cyw's Mottomonat: Baroque mit Orly, Kiko und Essence - oder: Ich hab da mal was ausprobiert...

Ein liebes Hallo zum Wochenende!

Puh, gerade noch so geschafft - ich hatte Cyw versprochen, bei ihrem Mottomonat Januar teilzunehmen, dessen Motto da "Baroque" lautet. Es ist also jede Art von Nageldesign erwünscht, die irgendwie barock eingeschätzt werden kann - egal welche Muster oder Farben.
Und irgendwie hatte ich ganz schnell eine Idee, die ich unbedingt umsetzen wollte - aber mit der Umsetzung war das dann natürlich tagelang wieder so eine Sache, bis ich gestern endlich dazu kam und auch etwas Sonnenlicht ausnutzen konnte.

Hier also mein Beitrag zu 'Baroque': Mein unschwer zu erkennen allererster Versuch der Saran Wrap Methode!




Ob das Ganze nun wirklich als barockes Design bezeichnet werden kann... na ich weiß es nicht so genau, aber die Farbkombi ist es für mich auf jeden Fall! Tolle barocke Muster  stampen so wie Cyw und die meisten anderen Mädels kann ich ja (mangels Equipment und Motivation) leider niht, aber Gold getupft über einem kräftigen Violett ist für mich trotzdem seeehr schön barock sogar :D - und der Ringfinger glänzt noch als Akzentnagel.


Benutzt habe ich folgende Lacke:




Über eine Schicht Basecoat trug ich eine großzügige Schicht Kiko Quick Dry Nr. 828 in 'Periwinkle Purple' auf - und ich war baff, denn eine Schicht reicht hier zur vollsten Zufriedenheit und Deckkraft aus! Nach ausreichender Trocknungszeit bekam der Ringfinger eine Schicht von Orly's 'Ingenue' ab, und die übrigen drei Finger durften in einer Schicht aus essence 'Wonder Wow! Man!' baden (den Lack hatte ich in meinem Schrottwichtelpäckchen, hat sich also schon gelohnt ;), die ich allerdings sofort mit zusammengeknüllter Frischhaltefolie so zurecht tupfte, dass eben dieser besondere marble-Effekt hervortritt.
Der Daumennagel bekam als eine Art French-Tip noch mal ein bisschen was vom Ingenue ab, was mit aber im Nachhinein nicht wirklich gut gefällt - ich hätte ihn lieber auch ganzflächig auftragen sollen.



Da dies mein erster Versuch mit dieser Technik war, gibt es natürlich einige Dinge, die ich nächstes Mal anders machen würde; zum einen würde ich trotz der guten Deckkraft lieber zwei Schichten des Basislacks auftragen, und diese dann bedeutend länger trocknen lassen.




Dadurch würde die Tupfmethode mit der zweiten Farbe wahrscheinlich besser, bzw gleichmäßiger funktionieren - denn ich hatte hier das Gefühl, dass durch das Tupfen mit der gerade erst frisch aufgetragenen Goldfarbe der untere Kiko Farblack mitabgetupft wurde.




Außerdem muss über das fertige Ergebnis auf jeden Fall ein Topcoat, damit alles schön glatt und ebenmäßig wird - ich hab erst auf den Fotos erkannt, wie ungleichmäßig und hubbelig die Nageloberfläche wirklich ist - hab hier nämlich am Topcoat gespart :D




Irgendwie passt auch der Ingenue nicht so gut zu den anderen beiden Lacken, da er doch irgendwie zu pinkig bzw. rotstichig ist - der Periwinkle Purple von Kiko hat doch deutlich mehr Blauanteil, als ich dachte.




Nicht zuletzt hab ich mein 'barockes' Design mit diesen Farben ausgewählt, da ich unbedingt den Ingenue mal vorstellen wollte - ich hatte ihn nämlich spontan zu Weihnachten als meinen Heilig Abend-Weihnachtslack auserkoren, und ihn auch fleißig getragen. Zum Präsentieren auf dem Blog kam ich dann gar nicht, weil ich mit den Fotos überhaupt nicht zufrieden war.

Ich hatte zu Weihnachten nämlich ganze drei Schichten des überaus sheeren Ingenue lackiert, und doch waren insbesondere die Nagelspitzen noch deutlich zu sehen, trotz der millionen und abermillionen Goldpartikelchen. Der Topcoat hat dann zusätzlich nocht ein bisschen Shrinkage verursacht, so dass das Ergebnis - allerdings nur auf den Fotos auffällig - so erschien:


Man sieht ganz deutlich, wie sheer rosa/lila die Base trotz drei Schichten des Lacks noch ist. In natura ist das allerdings gar nicht weiter aufgefallen, da der Ingenue uuunheimlich doll funkelt und glitzert und man eigentlich mehr gold sieht anstatt rosa/lila.




Als Weihnachtslack war Ingenue übrigens perfekt! Dennoch hab ich mir nach den Fotos gedacht, dass ich ihn das nächste Mal unbedingt über einem farbigen Lack auftragen müsste. An den lila Kiko dachte ich dabei als erstes, und konnte es nun endlich mit der Barock-Maniküre ausprobieren - wobei ich auch hier nicht wirklich happy bin mit dem Ergebnis, denn so wirkt Ingenue wirklich nur wie ein goldener Topper über lila. Hmm... ich muss mir noch eine Alternative einfallen lassen!



Zum Abschluss noch ein extrem unterbelichtetes Bild von Ingenue, damit man sieht, wie sehr der Goldschimmer eigentlich hervorsticht - besonders Abends im Dunkeln und bei Lampenschein - also zur Weihnachtsstimmung - entfaltet der Orly seinen vollen Charme und ich musste unentwegt auf meine Nägel spicken ;).



So, dann bin ich froh dass ich meinen Mottomonats-Beitrag für Cyw noch pünktlich hab fertigstellen können und freue mich auf den neuen Mottomonat Februar! Ob ich diesmal allerdings was beitragen kann ist fraglich - Masterarbeit und so, ich hab nur noch den Februar übrig um fertigzuwerden, aaah!

Bis bald ihr Lieben,
eure
Paisley

Kommentare:

  1. Seeeehr schön! :) Mit Lila kriegt man mich ja immer… ^^

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefällts sehr! Sowas hab ich noch nicht ausprobiert, ich Nail-Art-Angsthase! Ingenue ist so besonders und sicher auch gut als Topper. Ich habe deinen Blog übrigens in meiner Blogroll aufgenommen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh danke dir Julia, ich bin ja genau so ein Nailart-Angsthase und hab auch so gut wie noch gar nichts ausprobiert ;) - und deinem tollen Blog folge ich ja eh schon ein Weilchen, freut mich sehr, dass es dir hier auch gefällt, danke!

      Löschen
  3. Ah, ich find's auch total cool ^^ Wollte vorgestern auch was für den Mottomonat machen, habe aber anscheinend meinen schwarzen Lack verloren... und es dann doch sein lassen... argh.... ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na daaaann musste diesen Monat aber unbedingt bei 'Asien' mitmachen! Ich hab schon eine wunderbare Idee, hoffe ich kann sie auch umsetzen!

      Löschen
  4. Wow!!! Wie cool, du hast nicht nur mitgemacht (das hattest du ja angekündigt, und nicht zu viel versprochen!), sondern auch noch echtes Nail Art Zeug gemacht! :D Ich hab fest mit einem Glitzertopper oder Glitzergradient gerechnet, aber dass du ne Technik verwendest, die ich noch nichtmal ausprobiert habe bisher - saucool, kann ich nur sagen!!

    Ich finds sehr schön und auch barockig, und der Orly ist vielleicht eine Schönheit.. ist der dir nicht vielleicht auch zu glitzerig? :P (Verstand: "Klappe!") Hihi...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yaay, das freut mich dass es dir so gefällt :) - hat echt Spaß gemacht mal so ne Technik auszuprobieren, und ich denke, auch hier macht Übung den Meister - ich werd's bestimmt irgendwann mal wieder ausprobieren!
      Und nein leider muss ich dich enttäuschen, der Orly ist eine seeehr dezente Glitzerbombe, die gerne noch etwas bei mir bleiben möchte ;p

      Löschen
    2. Oh, danke für deinen Hinweis! Gut, dass ich den dann quasi schon hab - sonst wär ich jetzt traurig :D (Verstand: "Spinnerin!") Hihi..

      Löschen