Sonntag, 16. Februar 2014

ForYou 154 "Super Pearl" - oder: A looong long time ago...


Huuuhu!

Mal ein ganz fixer Post heute von mir, da ich im Moment zum Glück echt viel Zeit in die MA-Arbeit investiere und daher den Blog weitestgehen nur noch mittwochs beglücken kann ;)

Letzten Mittwoch durften wir ja zu "Lacke in Farbe... und bunt!" endlich mal wieder Bordeaux lackieren, und Cyw hatte da als ihren Beispiellack ein ganz besonderes Exemplar, nämlich ein ganz antiquiertes, sicherlich schon 15 Jahre altes. Ich rede von einem Lack der Marke 'ForYou', die es vor langer langer Zeit meines Wissens sogar mal in bestimmten Supermärkten zu kaufen gab, und ich glaube auch in unserem damaligen Hertie-Kaufhaus, als es noch nicht Karstadt hieß :D.

Genau von jener Marke hatte ich auch einen Lack, an den ich sofort denken musste als Cyw den ihrigen präsentierte, und zwar ein glitzrig graues Exemplar. Ich wusste sofort, dass der noch irgendwo bei mir im alten Kinderzimmer rumfliegen musste, und als ich jetzt am Wochenende kurz daheim war, ging ich gleich auf die Suche. Und tatsächlich, sofort gefunden, den Lack mit der Nummer 154 und dem Namen 'Super Pearl' - obwohl das eventuell auch der Name der damalien Linie hätte sein können, denn ich finde, so rein farblich hat der Lack gar nix mit ner Superperle gemein ;). Ich bin mir recht sicher, dass ich den auch vor etwa 15 Jahren von der Mutter meines besten Freundes geschenkt bekommen habe, denn selber hätte ich mir so ein grau wohl als 13jährige noch nicht zu kaufen getraut ;).

Angeregt durch Cyw's Post hat es dann richtig Spaß gemacht, den alten ForYou zu entstauben und zu versuchen, ihn zu lackieren, und was soll ich sagen? Genau wie bei Cyw war der Lack noch in tiptop Bestform, überhaupt kein bisschen eingedickt, noch wunderbar flüssig und 'streichzart'! Also gleich losgelegt und lackiert - und hier seht ihr endlich das Ergebnis:


Ich hab zwei Schichten der Superperle über nen Basecoat lackiert, denn eine Schicht wäre deutlich zu sheer und noch durchsichtig gewesen. Die zweite war dann deckend - aber sie wollte partout nicht trocknen. Wirlich nicht. Der ganze Lack wollte einfach und auf Teufel komm raus nicht fest werden... vielleicht ein Grund dafür, dass der nach 15 Jahren auch noch nicht eingedickt war? Außerdem - bei ganz ganz zartem drüberstreichen merkte ich das - war er mit vom Gefühl her irgendwie zu rauh, bedingt durch die silbernen Glitzerpartikel. Also eine Schicht Topcoat drüber - derzeit benutze ich übrigens den vom Aldi Süd, den Quick Gloss, und bin sehr zurfrieden! Naja... bis auf die Kombi mit dem ForYou - das hat irgendwie nicht ganz hingehaun - seht euch mal den Mittelfingernagel an der Spitze genau an:


Abgesehen von dem Minihärchen dort (hähem) seht ihr, wie sich der ForYou sofort zurückgezogen hat bedingt durch den Topcoat... verständlich, da der ForYou halt nun mal gar nicht trocknen wollte, der blöde. So hatte ich ziemlich schnell an einigen Fingern Tipwear, ohne irgendwas berührt zu haben. Außerdem könnt ihr sicherlich auch gut die Macke am kleinen Finger erkennen, die ich mir nach sicher einer Stunde nach der Mani noch zugezogen hatte, weil der Lack echt schlecht durchgetrocknet ist.


Ansonsten finde ich den Lack aber dennoch sehr ansehnlich, wenn man bedenkt, dass er schon so eine olle Kamelle ist. Zu meiner Hautfarbe ist er zwar nicht gerade hübsch, meine Finger wurden sehr blass dadurch, aber der Silberglitzer in der grauen, metallischen Base kann schon was. Die Farbe ist für mich eigentlich genau so, wie ich mir das Metall Chrom immer vorstelle. Und auch wenn man es denken könnte, der Lack war ganz glatt nachdem ich den TC aufgetragen hatte, kein bisschen rauh oder sandig.


Dieses Bild enstand am nächsten Morgen, als ich wieder zuhause war - und ihr seht bestimmt sofort, wie arg die Tipwear an allen Fingern zu erkennen ist - und das schiebe ich dann nicht mehr auf den TC, sondern einfach nur auf die nicht besonders dolle Qualität vom ForYou.


Ich weiß nicht, ob ich ihn nochmal lackieren werde, da er mir zu meinem Hautton auch nicht besonders gefallen hat - aber es war auf jeden Fall mal eine coole Aktion, so ein uraltes Relikt aus Kindertagen rauszufischen und zu lackieren - so gesehen ist er qualitativ doch noch sehr gut, denn ein paar andere Schrankleichen, die ich in meinem Kinderzimmer noch so fand, waren vollkommen unbrauchbar und eingetrocknet (ein paar Lacke von Chicogo z.B., dem damaligen Rimmel - die Marke hab ich ja geliiiiebt)!


Nun wünsche ich euch noch einen wunderbaren Sonntagabend (auch Tatort gucken ;)?) und einen guten Start in die neue Woche!

Bis Mittwoch,
eure
Paisley

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Hehe, ja so retro, nur irgendwie wirkten meine Finger damit gleichzeitig blass (in echt) und irgendwie rot (auf den Fotos) - steht mit nicht soooo.

      Löschen
  2. ... ich sagte es ja schon anderen orts: for youuuuuu??? alter, wie lange habe ich die lacke nicht mehr gesehn... hammer... der farbton ist doch aber ganz nett... bissi retro und 90er, aber dennoch schick...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hattest du davon auch mal welche? Klar, der Farbton ist total deins, das weiß ich :D - und mit dem retro liegste auch nicht so verkehrt - vor allem halt dieser Schriftzug... erinnert mich so an meine Grundschulzeit irgendwie :D

      Löschen
  3. Ich liebe es, wenn Lacke eine Geschichte haben. :)
    Ich kenne die Marke nicht und auch Chicogo sagt mir so gar nichts - ich bin wohl einfach zu jung dafür. :D Aber interessieren würden mich deine Schrankleichen auf jeden Fall. ;-)
    Die Farbe finde ich ja ziemlich cool, aber das mit dem Trocknen geht ja gar nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab mir grad gestern überlegt, dass dies das erste Mal ist, dass jemand jüngeres mir sagt, dass er ein Produkt nicht kennt welches ich kenne, weil er zu jung ist :D - krass ;) Ja ich muss echt mal gucken, ob ich da noch ein paar weitere Schrankleichen reaktivieren kann (die von Chicogo sind glaub ich hinüber, aber da wäre noch so ein geil spaciges weiß-silber von Planet Colors *lol*)

      Löschen
  4. Ooooh, cool!! Wie toll, dass du deinen For You auch lackiert hast, und dass er sich noch so gut lackieren ließ vor allem. Nur blöd,d ass deiner beim Trocknen rumgezickt hat, da hat sich meiner echt total normal verhalten. Und das Shrinkage ist dann natürlich auch klar... doof :-( Dabei ist die Farbe echt cool. So hübsches Grau mit Glitzer ist echt edel, aber ich glaub dir schon, dass du es ungewohnt fandest. Wenn man sonst hauptsächlich rosa trägt :D

    Finds cool, dass ich dich dazu inspiriert habe, den Lack wieder rauszukramen! Ich krieg richtig Lust, noch nach anderen uralten Lacken zu graben :D

    Schönen Sonntag ebenfalls und viel Spaß noch mit der MA *hihi*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich war wirklich erstaunt, wie gut der noch zu Lackieren ging! V.a. im Vergleich zu all den anderen Teenie-Lacken, die da noch so bei mir rumschwirren :D
      Jajaaa, Spaß mit der MA - ist klar ;) - aber es muss halt leider sein!

      Löschen
  5. Huhu^^
    Ich hab dich für zwei Awards nominiert!
    Vielleicht magst du mal schauen:
    http://lacknroll-nails.blogspot.de/2014/02/juhu-ein-award-ein-award-sogar-zwei-xd.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh cool, danke dir! Ich werd mal gucken gehen!

      Löschen