Mittwoch, 9. November 2016

SpaRitual "Barefoot" [Lacke in Farbe 6.13 - Beige]

Huhuuu!

Mensch, mein Baby beflügelt mich, ich hab im Moment nen richtigen Lauf was das Posten angeht, juhu :). Wir haben schon wieder Mittwoch, und Lena bittet bei Lacke in Farbe und bunt zum 6. Mal um die Farbe Beige. Ja nichts leichter als das, zählt doch beige und nude generell zu einer meiner bevorzugten Lacknuancen. Ein noch unlackierter Kandidat war schenll gefunden, und den präsentiere ich euch heute!

Es handelt sich um 'Barefoot', einen beigen Cremelack aus der Drift-Summer-LE 2014 von SpaRitual. Diese LE fand ich ja generell sehr ansprechend, und in Barefoot hatte ich mich sofort verliebt. Irgendwann ist er über Kleiderkreisel ganz günstig bei mir eingezogen. Die Besonderheit an diesem zunächst cremigen Lack ist aber einerseits seine sich verändernde Konsistenz, nämlich erhält er ganz schnell ein ziemlich krisselig-sandiges Finish (ist aber bei weitem noch kein Sandlack) und er ist mit gaaanz vielen rot-orangenen größeren Glitzerpartikeln vollgepackt, wie auch mit vielen kleinere silbernen Glitterpartikeln. Die Machart ist also gar nicht so unähnlich des Anna-Gorelova-Lacks vom Samstag.


Ihr seht's gleich, da Finish ist nicht glatt, obwohl ich eine großzügige Schicht TC drübergepinselt habe. Aber wenn ich eins NICHT mag, dann ist es, eine weitere TC-Schicht über die erste aufzutragen, und deswegen ist das Finish eben noch recht uneben, wenn auch glänzend. Mein Ehemann fand's weniger schön ;).


Ich habe als Base wohlweislich wieder den Peel Off Lack von RdL Young verwendet, denn auf Schrubbleirei, Kratzerei etc hatte ich so gar keine Lust. Nachdem die Base trocken war gab's zwei ziemlcih ungelichmäßig, sehr pastige Schichten vorn Barefoot darüber. Während der ersten Schicht dachte ich noch 'ohje, das wird ja nie was', aber die zweite wurde dann zumindest dicht, wenn auch wirklich nicht gleichmäßig. 'Lackieren' konnte man diesen Vorgang nicht nennen, vielmehr 'draufklatschen' und 'Lücken füllen' oder so.


Dennoch finde ich das Ergebnis gar nicht mal so übel, eher interessant ;). Der Beigeton gefällt mir auf jeden Fall und auch die Kontrastpünktchen in Rot harmonieren gut dazu.


Ich muss allerdings sagen, dass ich erstmal etwas blöd aus der Wäsche guckte, als ich den Lack damals aus seinem Kleiderkreisel-Päckchen holte... Glitzer?! Ich war irgendwie davon ausgegangen, dass das einfach nur rote Farbpartikelchen seien, aber so richtig Glitzi, mit Reflektion und so, das hat mich dann doch irritiert.



An sich sorgt der Glitzer aber überhaupt nicht für Blingbling oder so, das fällt kaum auf, und wenn, dann auch nur in der Sonne. Auch die silbernen Partikelchen sind auf meinen Fotos nur zu erahnen.


Gehalten hat der Lack dank der RdL-Base miserabel schlecht ;) - aber das war auch die Intention. Bereits am nächsten Morgen hatte ich kleine Ecken an den Daumen ab, was im Laufe des Tages an weiteren Nägeln passierte. Dank des hellen Farbtons war das aber wenig auffällig.
Am nächsten Morgen beim Abwasch wunderte ich mich nur irgendwann über diesen komischen Fetzen, der da auf dem Küchenboden lag - es war ein kompletter Nagel ;).


Und so habe ich kaum fünf Minuten später die restlichen Nägel auf meiner Hand vorgefunden - ohne Problemchen ließ sich Barefoot wieder lösen, und darüber war ich tatsächlich richtig froh! Also die Peel Off Base kann was, und den Nägeln scheint es überhaupt nicht zu schaden. Für Glitzerlack nur noch die!

An sich mochte ich Barefoot sehr, hätte aber niemals die 16 Euro Standardpreis (oder noch mehr?) dafür ausgegeben. Ob ich ihn nochmal lackieren würde... ich glaube nicht.

Auch was die Farbe der nächsten Woche angeht bin ich absolut überfragt - Mint oder Türkis würde irgendwie passen, aber irgendwie wäre ich natürlich auch sehr für Magenta oder so ähnlich ;) - also mein Tipp ist der gleiche wie letzte Woche.

Bis bald ihr Lieben!
Eva

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Joah, das stimmt. Aber sonderlich schön nicht ;)

      Löschen
  2. Der ist ja echt süß irgendwie :) Farblich nicht hundertprozentig meins, aber doch ziemlich interessant. :D

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sehe ich doch sehr ähnlich :) - plus das Finish, was mir hier nicht so zusagt...

      Löschen
  3. He, den habe ich auch hier noch irgendwo stehen... Aber bei dem Finish vergeht mir spontan auch die Lust, ihn sofort zu lackieren :P Dabei sieht er gar nicht so übel aus - wenn man ihn denn ein bisschen in Topcoat ersäuft ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz genau, in TC ersäufen ist hier die richtige Antwort, nur haaaaasse ich das, wenn eine Schicht TC nicht reich ;). Habe den wohl zum ersten und letzten mal lackiert!

      Löschen